English - Español

Sein Wort ist deine Kraft

02 Nov 2019

Lasst uns zum jenseitigen Ufer übersetzen!

Markus 4,35

Die Erkenntnis, die ich heute mit dir teilen möchte, ist sehr einfach und leicht zu verstehen, aber sie trägt in sich die Vollmacht, dein ganzes Leben zu verändern und es ins Übernatürliche zu verwandeln. 

Die Erkenntnis ist folgende: 
Wenn dich Gott auf eine Mission schickt, dann übertragen die Worte, mit denen Er dich sendet, die ganze Kraft auf dich, die du brauchst, um das Ziel zu erreichen, die Ergebnisse zu sehen und jedes Hindernis auf dem Weg zu überwinden!

Schau dir doch nur einmal die Geschichte der Stillung des Sturms in Markus 4,35-41 an: 
Jesus sagt Seinen Jüngern nur: “Lasst uns zum jenseitigen Ufer übersetzen!” 
Das war die Mission. Das war der Auftrag, den Er Seinen Jüngern gab. Diese paar Worte haben den Jüngern Vollmacht gegeben, ihr Boot über den See zu fahren, ABER auch den Sturm zu stillen. 
So ist es auch kein Wunder, dass Jesus über ihren Unglauben erstaunt war, als sie Seinen Worten nicht vertraut haben und die Vollmacht, die ihnen übertragen wurde, nicht nutzten. 

Dasselbe Prinzip können wir auch sehen, als Petrus auf dem Wasser ging. 
Jesus hat nur “Komm!” zu Petrus gesagt und dieses Wort hat Petrus all die Vollmacht gegeben, auf dem Wasser zu laufen und bis zu Jesus zu kommen. Davor konnte Petrus dies nicht, aber nachdem Jesus ihm den Auftrag gegeben hatte, stand diesem nichts mehr im Weg!

Kannst du erkennen, wie großartig diese Erkenntnis ist? 
Egal, wohin dich Gott gesandt hat und wie unmöglich deine momentane Situation zu sein scheint. 
Egal, wie unqualifiziert, wie ungebildet und wie ungeschickt du bist - als Gott dich sandte, wurde das 
“un-“ beseitigt und nun bist du qualifiziert, gebildet und geschickt, ALLES zu überwinden und deinen Auftrag perfekt auszuführen! 

Zweifle nicht mehr an Gottes Liebe, indem du daran zweifelst, ob sich Gott um dich kümmert. (Vers 38) 
Gott kümmert sich so sehr, dass Er dir die Vollmacht über die ganze Erde und den Himmel gegeben hat, als Er dich auf deine Mission schickte. Nutze nun endlich die Kraft, die dir verliehen wurde! 

Wenn dir Gott sagt etwas zu tun, irgendwohin zu gehen oder etwas bestimmtes zu sagen, dann denke nicht, dass du jetzt alles aus deiner Kraft tun musst.
Diese Worte, mit denen Er dich gesandt hat, verleihen dir das Vermögen, den Auftrag auszuführen und jedes Hindernis auf dem Weg zu überwinden!
Erkenne die Kraft in dir und tue endlich die Sachen, die Jesus getan hat, und noch größere als diese! (Markus 4,35-41)