English - Español

Aus der Finsternis ins Licht

19 Nov 2018

Kommt etwa die Lampe,
damit sie unter den Scheffel oder unter das Bett gestellt wird?
Nicht damit sie auf das Lampengestell gestellt wird?

Markus 4,21

Dieses Gleichnis der Lampe hat meiner Meinung nach nie wirklich an diese Stelle in die Bibel reingepasst, da sie inmitten des Säens und Erntens steht, bis mir Gott gezeigt hat, dass sich dieses Gleichnis der Lampe direkt auf das Säen und Ernten bezieht!

Säen und Ernten ist eine der höchsten Handelsweisen in Gottes Königreich, da Sein ganzes Reich nach dem Prinzip des Säens und Erntens funktioniert. Nun wurde diese Gesetzmäßigkeit aber von vielen verworfen und nichtig wertgeschätzt, sodass sie es sozusagen unter den Scheffel oder unter das Bett gestellt haben - wo sie keiner sieht und sie für keinen scheint!

Dieses Licht hat aber für mich zu stark geschienen, um es zu ignorieren. Und als ich es unterm Bett hervor geholt und endlich hoch oben angebracht hab, hat es mein GANZES Leben erhellt! 

Diese Gesetzmäßigkeit des Säens und Erntens ist auch für dich ein Licht, das noch immer unter deinem Bett versteckt ist. Es wurde dir gegeben, um JEDE Finsternis in deinem Leben zu vertreiben und dich im vollen Licht und somit in der Fülle Gottes leben zu lassen. So nütze es endlich in dem du es achtest.

Nun würde es aber nicht ausreichen, wenn du nur eins zu eins säen und ernten würdest. Deshalb kam Gottes Gnade/Güte ins Spiel, die dich nicht nur eins zu eins säen und ernten lässt, sondern zu dieser Ernte noch hinzufügt, nämlich 30,60 und 100fach! (Markus 4,24) 
Die Gesetzmäßigkeit lässt dich eins zu eins ernten, aber Gottes Gnade fügt dir noch 30,60 und 100fach hinzu, sodass dass die Finsternis in deinem Leben keine Chance mehr hat! 

Wo in deinem Leben ist noch finster? Wo hast du immer noch deine Lampe unterm Bett stehen?
Bist du traurig, niedergeschlagen, finanziell am Ende, hast keine Freude, keinen Frieden und meinst nie mehr aus deiner Lage herauskommen zu können? 

Höre Gottes Wort, das dir verspricht, deine Finsternis zu erhellen und dich zu vervollständigen, sodass es dir an nichts mangelt, egal wo du gerade bist!
Nimm endlich deinen Samen, finde den guten Boden und streue ihn aus. Lege dich dann nachts hin im Vertrauen auf Gottes Güte und gehe zur rechten Zeit zum Ernten - und du wirst sehen, was es bedeutet, aus der Finsternis ins Licht überzutreten! 

Das geistliche Gesetz des Säens und Erntens, und vor allem die Güte Gottes, die damit verbunden ist, die dich nicht nur eins zu eins ernten lässt, sondern 30,60 und 100fach, wurde dir gegeben, um alle Dunkelheit aus deinem Leben zu beseitigen - so wie eine Lampe, die hoch oben aufgehängt wird!
Behalte dieses Gesetz nicht versteckt unter deinem Bett. Hol die Lampe raus, setze sie auf ihr Gestell und lass sie die Dunkelheit in deinem Leben erhellen.
Sei es Trauer, Armut, Streit, oder sonst irgendeine Dunkelheit - Säen und Ernten in Gottes Güte wird sie beseitigen und dein Leben erleuchten! Und du selbst wirst das Licht für die anderen werden, an Jesu statt. (Markus 4,20-29)