English - Español

Es ist wirklich so Einfach

24 Jun 2017

Gewiss, doch glückselig, die das Wort Gottes hören und befolgen/beachten.

Lukas 11,28

Jesus spricht hier nicht nur schöne Worte, die deine Ohren ein bisschen kitzeln sollen, sondern Er zeigt dir hier den Weg, auf dem du endlich im Willen Gottes für dich und somit in Seinen Verheißungen leben kannst. 

Früher hatte ich immer das Verständnis, dass ich mich um alles selbst kümmern muss und dafür sorgen muss, dass es auch zustande kommt, wenn mich Gott irgendwo hinschickt und mir aufträgt etwas zu tun. 

Nun sind aber Gottes Aufträge und Pläne für mein und für DEIN Leben so übernatürlich, dass wir es selbst nie schaffen könnten - und wenn du dann versuchst die Sorgen für die Aufgabe zu tragen, wird es dich nur zerstören und kaputt machen, anstatt dir Leben zu geben! 

Dies hab ich stückweise selbst erlebt, als es bei mir um`s Studium ging und ich Sachen erledigen musste, die im Natürlichen gar nicht machbar waren. 

So hat sich bei mir dann das Verständnis eingeschlichen, dass ich mich um alles kümmern muss und alles regeln muss, damit ich doch endlich in dem Plan Gottes leben kann. Und so habe ich mich dann auch mit Mühe um alles gekümmert, bis mir Gott alle Last abnahm und mir wirklich zeigte, was diese leichte, angenehme, erfrischende und sanfte “Last” ist, von der Er in Matthäus 11,28-30 redet. 

Er hat Folgendes zu mir gesagt: (Nicht als hörbare Stimme, aber als ein inneres Wissen und eine Überzeugung, die stärker ist, als alle Stimmen je sein könnten.) 

“Wenn ich dir einen Auftrag gegeben habe, dann darfst du nicht - und hast nicht das Recht dazu - dir Sorgen zu machen und die Sorge dafür zu tragen, genauso wenig wie du versuchen sollst, es aus eigener Kraft zu schaffen. 

Ich habe dich geschickt und so ist es MEINE Aufgabe, diese Werke zustande zu bringen und perfekt zu machen. Deine Aufgabe hier ist nur meiner Stimme zu folgen und dann den Segen zu genießen. 
Ich kümmere mich um den Rest und nur ICH darf die Sorge dessen tragen, denn nur Ich weiß damit umzugehen!” 

Diese Worte sind jetzt auch für dich und deine Umstände. Du hast ein inneres Wissen und bist davon überzeugt, dass Gott etwas Bestimmtes für dich bereitet hat und dass es Sein Plan ist, aber trotzdem scheint es unmöglich. Kümmere dich nicht darum! 

Folge einfach dem, was Er dir aufs Herz legt. Wenn Er dir sagt ein grünes Hemd zu tragen, trage grün; wenn Er dir sagt zu Demjenigen zu reden, rede zu ihm, etc...

So wirst du Gottes Plan für dich genießen und der Prozess wird Sorgen-frei und Wunder-voll sein!

Du solltest nie etwas tun, ohne zu wissen, dass es Gottes Wille ist. Und wenn du erst einmal weißt, dass Er dich geschickt hat etwas zu tun, dann solltest du nicht -  und hast sogar gar nicht das Recht dazu - dir darüber Sorgen zu machen!
Gott hat dich gesandt und so liegt es an Ihm, es auch zustande zu bringen und alles zu regeln. Alles, was du nur zu tun hast, ist auf seine Stimme zu hören und das zu tun, was Er dir sagt.
Er hat dich geschickt und so ist Er dafür verantwortlich, es auch zu vollbringen. Du musst nur tun, was auch immer Er dir sagt und Er kümmert sich um den Rest. (Lukas 11,28 & Psalm 1)