English - Español

Verstoße deine “Heilige” Kuh

06 Mai 2017

Da fiel Feuer vom Herrn herab und verzehrte das Brandopfer
und das Holz und die Steine und die Erde;
und das Wasser, das im Graben war,…

1.Könige 18,38

So wie es in den Zeiten Elias den einen wahren Gott gab, aber auch viele falsche Götter, so ist es auch heutzutage noch. 

Diese falschen Götter müssen nicht unbedingt gegossene Figuren sein, sondern es können auch einfach deine eigenen Fähigkeiten sein, auf die du mehr vertraust als auf Gott. (1. Könige 18,21-38)

Elia hat von Gott gehört, dass Gott sich dem Volk zeigen will und den falschen Gott Baal endlich vernichten will, und so hat Elia alles vorbereitet, um zu beweisen, wer denn der wahre Gott sei.

Die Propheten des Baal sind den ganzen Tag herumgehüpft, haben gebetet, sich geritzt und andere verschieden Sachen getan, um doch durch IHRE WERKE (ihre Fähigkeiten) das Opfertier zum Brennen zu bringen, aber da ihre menschlichen (fleischlichen) Fähigkeiten einfach nicht mit Gottes Kraft zu vergleichen sind, ist es natürlich nicht gelungen. 

Elia aber, nachdem er von Gott gehört hatte, brachte nur die gehörten Worte vor Gott,  vertraute Ihm und überließ den ganzen Rest Ihm - und so hat Gott im Nu nicht nur den Altar mit dem Opfertier, sondern auch das ganze Wasser drumherum verbrannt. 

Was will ich damit sagen? 

So wie die Baals Propheten mit ihren eigenen Kräften versuchten, das Feuer zu entfachen, so versuchst auch du immer noch, in bestimmten Bereichen deines Lebens mit deinen eigenen Kräften den Sieg zu erlangen, aber kannst es einfach nicht schaffen, weil du in deinen Kräften limitiert bist. 

Die Antwort auf dein Problem ist aber, deinen Götzen (dein eigenes Können) aufzugeben und zum wahren Gott zu schauen, von Ihm zu hören, IHM ZU FOLGEN und dann von Ihm zu erwarten, dass dein Problem beseitigt wird, so wie Er den Altar mit dem Opfertier verzehrte! 

Egal wie unmöglich die Situation scheint (egal wie unbrennbar das Opfer ist), Gott kann es im Nu verbrennen und komplett beseitigen, wenn du nur willig bist, deinen Götzen aufzugeben und Gott anzuerkennen!

Wenn du nach Gottes Wort handelst, dann bist es nicht du, der die Taten und Wunder vollbringen wird, sondern es ist Gott durch dich! 
Die Kraft deines Fleisches ist sehr limitiert und im Vergleich zu Gottes Kraft ist es, ehrlich gesagt, mehr eine Schwäche als eine Stärke. Also versuche nicht länger alles aus deiner eigenen Kraft zu schaffen. Finde Gottes Wort, tue was Er dir gesagt hat und sieh zu, wie Gott Wunder wirken wird, da, wo es alle für unmöglich hielten! (1. Könige 18,21-38)